Aktuelles

Unermüdliche Förderin des Dialogs zwischen den Heimatvertriebenen und Heimatverbliebenen

Am 18. Januar 2024 scheidete die Landesbeauftragte der hessischen Landesregierung für Heimatvertriebene und Spätaussiedler, Margarete Ziegler-Raschdort, offiziell aus ihrem Amt. Der Sprecher der AGDM Bernard Gaida hat sich in einem Brief für den langjährigen Einsatz von Margarete Ziegler-Raschdorf herzlich bedankt.

Weiterlesen
AGDM-Jahrestagung: ein Signal an die Bundespolitik

Die 32. Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Minderheiten (AGDM), die vom 12. bis 15. November 2023 in Berlin stattfand, sendete ein klares Signal an die Bundespolitik. Mit Teilnehmer*innen aus 17 Ländern Mittel- und Osteuropas sowie aus Zentralasien bot die Veranstaltung eine Plattform für den Austausch über zentrale Themen im Kontext der deutschen Minderheiten in Mittelosteuropa und Zentralasien. Von kulturellen und sprachlichen Aspekten bis hin zu politischen Herausforderungen wurden vielfältige Perspektiven beleuchtet. Die intensiven Treffen mit politischen Entscheidungsträger*innen auf Bundesebene unterstreichen die Bedeutung der Tagung als Brücke zwischen den Minderheiten und den politischen Institutionen.

Weiterlesen
Podiumsdiskussion „Deutsche Minderheiten als Brücken der Völkerverständigung in Europa“

Die Hessische Ministerin für Bundes- und Europaangelegenheiten und Bevollmächtigte des Landes Hessen beim Bund, Staatsministerin Lucia Puttrich, MdL war am Mittwoch, den 22. November 2023 in der Hessischen Landesvertretung in Berlin Gastgeberin der Podiumsdiskussion „Deutsche Minderheiten als Brücken der Völkerverständigung in Europa“.

Weiterlesen
Erfolgreiches parlamentarisches Frühstück im Deutschen Bundestag

Die Arbeitsgemeinschaft Deutscher Minderheiten (AGDM) in der FUEN und der Bundestagsabgeordnete des Südschleswigschen Wählerverbandes (SSW), Stefan Seidler luden am Mittwoch, den 18. Oktober 2023, zu einem parlamentarischen Frühstück ins Paul-Löbe-Haus des Deutschen Bundestages ein. Der Anlass dieses Treffens bestand darin, den Abgeordneten verschiedener Fraktionen des Deutschen Bundestages die detaillierte Arbeit der deutschen Minderheiten im Ausland näherzubringen und ihre Unterstützung zu gewinnen, um den im Regierungsentwurf des Bundeshaushalts für das kommende Jahr angekündigten Kürzungen der Fördermittel entgegenzusteuern.

Vertreterinnen und Vertreter der deutschen Minderheiten aus Ungarn, Rumänien, Kroatien, Polen, der Tschechischen Republik, der Ukraine und Litauen waren anwesend, was den Abgeordneten die Gelegenheit bot, die Interessen und Aktivitäten der Minderheiten kennenzulernen und in einen direkten und persönlichen Dialog mit ihnen zu treten.

Weiterlesen
BVFG-Änderung m Bereich der Spätaussiedleraufnahme kommt endlich voran

Am 28. September 2023 wurde die lange erwartete Änderung des Bundesvertriebenengesetzes (BVFG) zur Spätaussiedleraufnahme im Deutschen Bundestag in erster Lesung debattiert und an die zuständigen Ausschüsse überwiesen. Der Präsident des Bundes der Vertriebenen, Dr. Bernd Fabritius, begrüßte diesen Schritt und betonte den Erfolg des Drängens des BdV.

Weiterlesen
Seminar für Vertreterinnen und Vertreter der deutschen Minderheiten und Sprachassistenten in München

Das Goethe Institut organisierte vom 11. bis 13. September 2023 in seiner Münchner Zentrale ein gemeinsames Seminar für Vertreterinnen und Vertretern der deutschen Minderheiten und Sprachassistenten. Die AGDM-Mitgliedsorganisationen waren aus 11 Ländern beim Seminar dabei.

Weiterlesen
AGDM beim Tag der Heimat des BdV

Unter dem Leitwort „Krieg und Vertreibung - Geißeln der Menschheit“ fand am 26. August 2023 der zentrale Auftakt zum Tag der Heimat des Bundes der Vertriebenen statt. Es ist ein Tag, der zur Reflexion über die Geschehnisse der Vergangenheit und der Gegenwart anregt.

Weiterlesen
In Bayreuth tagten die Heimatvertriebenen und Heimatverbliebenen zum 4. Mal zusammen

Wir sind „Zwei Seiten der gleichen Medaille“ – das hat sich erneut bei der 4. Internationalen Fachtagung der Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Minderheiten in der FUEN in Bayreuth vom 28. bis 30. Juni 2023 bestätigt.

Weiterlesen
Stellungnahme der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Minderheiten in der FUEN zum Änderungsvorschlag des Bundesvertriebenengesetzes im Bereich der Spätaussiedleraufnahme

Die Arbeitsgemeinschaft Deutscher Minderheiten in der FUEN (AGDM) begrüßt und unterstützt die hochprofessionelle Expertise des Bundes der Vertriebenen hinsichtlich eines Änderungsvorschlags des Bundesvertriebenengesetzes im Bereich der Spätaussiedleraufnahme.

 

 

Weiterlesen
STELLENAUSSCHREIBUNG: Projekt- und Büroassistent/-in in der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Minderheiten (AGDM) in Berlin

Die FUEN ist mit über 100 Mitgliedsorganisationen in 35 europäischen Ländern der größte Dachverband der autochthonen, nationalen Minderheiten und Volksgruppen in Europa. Sie vertritt die Interessen der europäischen Minderheiten auf regionaler, nationaler und insbesondere auf europäischer Ebene und setzt sich für den Erhalt und die Förderung der Identitäten, Sprachen, Kulturen, Rechte und der Einzigartigkeit der europäischen Minderheiten ein. Gegründet wurde die FUEN 1949 in Paris, heute hat sie drei Standorte: in Flensburg, Berlin und Brüssel.

Die Arbeitsgemeinschaft Deutscher Minderheiten (AGDM) ist unter dem Dach der FUEN seit 1991 aktiv. Sie ist die größte und aktivste Arbeitsgemeinschaft und versteht sich als Solidargemeinschaft, die es den deutschen Minderheiten ermöglicht, sich mit Unterstützung des Dachverbandes bestimmten Themen und Aufgabenbereichen zu widmen, die ihren besonderen Bedürfnissen und Herausforderungen entsprechen.  Dazu ist eine der wichtigsten Aufgaben der AGDM den Dialog mit politischen Entscheidungsträgern in der Bundesrepublik Deutschland auszubauen und zu pflegen.

Zur Unterstützung der Tätigkeiten der Koordinatorin der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Minderheiten (AGDM) suchen wir zum zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Projekt- und Büroassistent/-in in Teilzeit (75 Prozent / 30 Stunden pro Woche) in Berlin.

Bewerbungsfrist: 15.06.2023

Weiterlesen