Assoziation der Deutschen Georgiens "Einung"

In der FUEN vertreten seit 2003.

Die ersten deutschen Kolonisten sind in Georgien historisch betrachtet ab 1817 erschienen. Vor dem Beginn des Zweiten Weltkrieges wohnten in Georgien bis zu 40.000 Deutsche. Nach der  Verordnung des Staatlichen Verteidigungskomitees der UdSSR vom 08. 10. 1941 wurden  23.580 Deutschstämmige aus Georgien nach  Kasachstan  umgesiedelt. Von der Deportation haben sich nur die Frauen deutscher Abstammung gerettet, die mit Personen anderer Nationalitäten verheiratet waren. Aus der Verbannung sind nur einige zurückgekehrt. Sie haben sich  hauptsächlich in der Stadt Rustawi (neben Tiflis/Tbilissi) angesiedelt, es leben aber auch in den folgenden Ortschaften Angehérige der deutschen Minderheit: Bolnisi (das ehemalige Katharinenfeld), Asureti (das ehemalige Elisabethental), Kutaisi, Batumi, Borzhomi u. a. 

Die überwiegende Mehrheit der Deutschen in Georgien ist russischsprachig. Die deutsche Sprache als Muttersprache ist nur bei wenigen Deutschen der älteren Generation erhalten geblieben. Um der sprachlichen Assimilation entgegenzuwirken, werden Deutschkurse bei der Assoziation organisiert, welche die Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in Georgien finanziert.

Die Assoziation der Deutschen Georgiens "Einung" wurde am 15.08.1991 registriert, die letzte Registrierung der Organisation entsprechend des neuen BGB fand am 07.08. 2006 statt. Die Assoziation hat zur Zeit ca. 2.000 Mitglieder, die Mehrheit von ihnen wohnt momentan in der Stadt Tiflis/Tbilissi. Der Verein fördert einen deutschen Kindergarten namens "Veilchen" und ein Jugendtheater.

www.einung.org

Deutsche Internationale Schule Tbilissi
http://www.deutscheschule.ge

Deutsche Botschaft Tiflis
http://www.tiflis.diplo.de

Georgien hat sich beim Beitritt zum Europarat verpflichtet, die Sprachencharta bis zum 27. April 2000 zu ratifizieren (Stellungnahme 209(1999) der Parlamentarischen Versammlung des Europarats zum Beitrittsantrag Georgiens). Dieser Verpflichtung ist Georgien bislang nicht nachgekommen.

Das juristische Problem zur Repatriierung der Deutschen (bzw. deren Nachkommen), die während des Zweiten Weltkrieges verschleppt wurden, ist weiterhin ungelöst. Das Gesetz zur Repatriierung der Turkmescheten würde demnach auch für die Deutschen von Wichtigkeit sein. 1997 verabschiedete man in Georgien ein Gesetz „Über die Anerkennung der Bürger Georgiens als Opfer politischer Repressalien und dem sozialen Schutz der Repressierten”. In der Realität leistet dieses Gesetz allerdings keinen sozialen Schutz. Obwohl Georgien die Rahmenkonvention zum Schutz nationaler Minderheiten ratifiziert hat, hat man kein entsprechendes Gesetz über die nationalen Minderheiten Georgiens verabschiedet.

Aktuelles

Gespräche mit Cross-Culture Punlishing Verlags

Gestern am 17. August 2021 hatte Vize-Präsident der Assoziation "Einung" Alexander Feldmaier ein tolles Gespräch mit der Leiterin des Cross-Clture Punlishing Verlags (Frankfurt/M) Frau Dr. Susanne Mueller, die für einige Tage Georgien besucht. Dieser Verlag druckt die Bücher über verschiedene Länder, wo deutsche Institutionen funktionieren. Diesmal war Georgien als Forschungsland. Wir freuen uns, dass unsere Assoziation "Eiunung" auch dabei ist.

Weiterlesen
Treffen im Landrat Tblissi

Am 30. Juni fand im Landrat Tbilissi ein Treffen auf Initiative des Rates der nationalen Minderheiten statt. Dort wurden verschiedene soziale Projekte (die für alle Bürger von Tbilissi) präsentiert, die vom Rathaus Tbilissi finanziert (manchmal teilweise) werden.
Im Namen unserer Organisation waren der Vize-Präsidentent Alexander Feldmaier und das Vorstandsmitglied Frau Olga Adwadse (Kempe) vertreten. Wir bedanken uns beim Landrat Tbilissi, besonders bei Frau Rita Chidirbegischwili, für gute Betreuung!

Weiterlesen
Treffen des Seniorenklubs in Tbilissi und Rustawi

Vor einigen Tagen hatten wir in unseren Begegnungsstätten Tbilissi und Rustawi den Seniorenklub wieder. Wir danken unserer Lektorin Olga Mamaewa für ein schönes Programm. Wir freuen uns, dass dieses Projekt ein grosses Interesse unter unseren Teilnehmern hat.

Weiterlesen
Treffen im Landrat Tblissi

Heute am 23. Juni fand im Landrat Tbilissi die Sitzung des Rates der nationalen Minderheiten statt, an dem auch der Vize-Präsident und Projektleiter der Assoziation "Einung" Alexander Feldmaier teilgenommen hat. An der Sitzung wurden mehrere Themen besprochen. Wir freuen besonders darüber, dass die geplante Malerausstellung der "Einung" gewidmet zum 30.-jährigen Bestehen im Landrat durchgeführt wird. So eine mündliche Vereinbarung wurde gerade heute erreicht. Vielen Dank für Zusammenarbeit und Freundschaft!

Weiterlesen
Masterclass zum Thema Deutsche Kulinarik

Heute am 20.Juni 2021 wurde noch eine Veranstaltung planmäßig durchgeführt. In der Rainers`s Pizzeria in Tbilissi haben heute unsere Jugendteilnehmer am Masterclass zum Thema Deutsche Kulinarie teilgenommen. Außerdem hat die eingeladene Dozentin eine Lektion über deutsche Kulinarie abgehalten. Die Jugendlichen waren am Kochprozess der Schnitzel mit verschiedenen Beilagen beteiligt.

Weiterlesen
Jugensausflung nach Telawi

Gestern am 07.Juni hatten unsere Jugendlichen und Kinder den Jugendausflug in Telawi, wo wir den Friedhof der deutschen Kriegsgefangenen besucht haben. Besonders bedanken wir uns bei Frau Anja Salzmann, die in Telawi ständig wohnt, für Ihre Hilfe, die Lokation des Friedhofs schnell erreichen zu können. Sie hat uns sehr Vieles über die Kriegsgefangenen in Telawi erzählt und das war nicht so leicht über ihr Schicksal zu hören. Die Verbindung der Vergangenheit und Gegenwart muss ständig existieren, um die Zukunft möglichst zu verbessern. Vielen Dank für die Förderung dieses Projekts!

Weiterlesen
Sommerpause Zirkelunterricht

Am 5.Juni 2021 haben wir den Zirkelunterricht für unsere Kinder feierlich beendet. Die Kinder haben ihre Ferien ehrlich verdient. Sie haben gut gemalt, gebastelt, gezanzt und gesungen. Als Projektleiter bedanke ich mich bei allen Lehrern und Kindern für Ihre Mühe und erfolgreiche Arbeit! Die Lehrer haben mit Kindern zusammen eine kleine Ausstellung organisiert und uns Ihre Arbeit demonstriert. Liebe Kinder, wir wünschen Ihnen frohe Sommerferien

Weiterlesen
Treffen des Seniorenklubs

Am 22-23. April fand bei uns in der "Einung" in Tbilissi und Rustawi der Seniorenklub wieder statt. Diesmal hat die Moderatorin Olga Mamaewa (sie arbeitete früher in Deutschland) erzählt, wie die Senioren in Deutschland ihre Freizeit verbringen, welche Aktivitäten sie haben und was mögen sie tun. Es war sehr interessant. Außerdem hat Olga unseren Senioren verschiedene Gymnastikübungen gezeigt, die täglich gemacht werden können. Wir danken Olga für interessante Moderation!

Weiterlesen
Alexander Schubin erneut zum Jugendvorsitzenden gewählt

Heute fand auch die Wahl des Jugendvorsitzenden der Assoziation "Einung" für nächste 4 Jahre statt. "Einung" gratuliert ganz herzlich Herrn Alexander Schubin zu seiner Wahl und wünscht viel Erfolg in der Entwicklung der Kinder-und Jugendarbeit unserer Assoziation. Als Vize-Präsident der "Einung" möchte ich Alexander für seine Tätigkeit für seine Teilnahme auch an unseren anderen Projekten herzlich danken und viel Erfolg wünschen!

Weiterlesen
Ein schönes Osterfest

Am 10.04.2021 haben wir unser Osterfest gefeiert. Unsere Kinder und unser Lehrerteam aus Tbilissi und Rustawi haben ein interessantes und schönes Programm präsentiert. Die Kinder haben die Ostergedichte vorgetragen, deutsche Lieder vorgesungen und natürlich auch vorgetanzt. Neben den deutschen Osterliedern haben unsere talentvollen die Hymne der Europäischen Union vorgesungen. Die Kinderausstellung hatte den besonderen Platz während unseres Osterfestes. Dazu wurde extra ein Workshop durchgeführt, um alles schön zu präsentieren.
Der Jugendvorsitzende Alexander Schubin hat auf der Flöte vorgespielt. Unsere Kinder haben sich über unsere Osterbroschüre und Süssigkeiten gefreut. Ich, als der Projektleiter, möchte mich persönlich bei allen Kollegen, Kindern, unserem Lehrerteam, dem Jugendvorsitzenden Alexander Schubin und natürlich auch bei Eltern für grosse Vorbereitungsarbeit und Präsentation herzlich bedanken!

Weiterlesen

Offizielle Dokumente

Dr. Harry Augst

Dr. Harry Augst

Vorsitzender

Assoziation der Deutschen Georgiens "Einung"
Galaktion Tabidse Str. 3/5
GE-0105 Tbilisi
Georgien

+995- 32- 230 97 38
einung@caucasus.net

Assoziation der Deutschen Georgiens

Assoziation der Deutschen Georgiens "Einung"

Die Assoziation der Deutschen Georgiens "Einung" wurde am 15.08.1991 registriert, die letzte Registrierung der Organisation entsprechend des neuen BGB fand am 07.08. 2006 statt. Die Assoziation hat zur Zeit ca. 2.000 Mitglieder, die Mehrheit von ihnen wohnt momentan in der Stadt Tiflis/Tbilissi. Der Verein fördert einen deutschen Kindergarten namens "Veilchen" und ein Jugendtheater.