Aktuelles

FÖRDERPROGRAMM FÜR JUNGE FÜHRUNGSKRÄFTE DER DMI – AKADEMIA

Das Haus der Deutsch-Polnischen Zusammenarbeit hat ein tolles Projekt vorbereitet!

akaDeMIa ist an junge Erwachsene, Angehörige der Deutschen Minderheit, zwischen 20 und 35 Jahren gerichtet.
Die einzige Voraussetzung zur Teilnahme an dem Programm ist die Bereitschaft zum Engagement in den Organisationen der Deutschen Minderheit und deren Umfeld sowie gute Deutschkenntnisse.
Im Fokus steht die Kompetenzerweiterung von jungen sozial und politisch engagierten Menschen. In erster Linie werden sie mit sich selbst konfrontiert – mit eigenem sozialen und politischen Engagement sowie der eigenen Identität.

Weiterlesen
Minderheitenarbeit in Zeiten von Corona

Das Coronavirus hält die Welt in Atem und beeinträchtigt seit einiger Zeit auch das wirtschaftliche und soziale Leben in der Woiwodschaft Ermland-Masuren. Betroffen davon sind die dortigen Gesellschaften der deutschen Minderheit, ihre Veranstaltungen, der Unterricht in deutscher Sprache, ihre Medien und ihre Seelsorge.

Weiterlesen
ELOm4 - Erhalte DIE LIZENZ EINES LEADERS!

Das ABC des Gruppenleiters - Elementarschulung für Jugendliche Gruppenleiter der DMi 4

Programm für antretende Leader, Koordinatoren/innen, Managers/innen, Animateure/innen
und Aktivisten/innen!

Weiterlesen
Fluchterfahrungen in verschiedenen Jahrhunderten

Ende Februar eröffneten die Städtischen Musen Zittau (Żytawa) die deutsch-polnische Sonderausstellung „entKOMMEN“ zum Thema Vertreibung, Flucht und Ankunft. Fast 20 Jahre sind vergangen, seitdem sich die Stadt zuletzt mit der Nachkriegsgeschichte in einer Ausstellung befasste.

Weiterlesen
Ein Zentrum gegen Geschichtslücken

Ein Gespräch mit Bernard Gaida, dem Vorsitzenden des Verbandes der deutschen sozial-kulturellen Gesellschaften in Polen, über das in Oppeln entstehende Dokumentations- und Ausstellungszentrum der Deutschen Minderheit.

Weiterlesen
Corona-Virus: Deutsche Minderheit sagt Veranstaltungen ab

Am 11. März hat die Weltgesundheitsorganisation (WHO) die Infektion mit dem Corona-Virus zu einer Pandemie erklärt. Die deutsche Minderheit hat alle kulturellen Veranstaltungen abgesagt.

Weiterlesen
Ein spannendes Theaterexperiment

Mit dem Projekt „Forum: Theater“ lernen Jugendliche aus Tost neue Methoden der schauspielerischen Darstellung kennen und wollen mit ihrem Stück das Publikum zum Nachdenken anregen.

Weiterlesen
Wer bin ich?

Alle 10 Jahre wird die Volkszählung durchgeführt, bei der nicht nur Fragen nach dem Bildungsgrad, dem Vermögensstand oder den Wohnverhältnissen gestellt werden, sondern eben auch nach der nationalen Zugehörigkeit. Für die Minderheiten sind die Ergebnisse aus verschiedenen Gründen von großer Bedeutung.

 

Weiterlesen
Unterstützung für Deutsche in Europa

Am Dienstag vergangener Woche tagte die Gruppe der Vertriebenen, Aussiedler und Deutscher Minderheiten der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, bei der u.a. die Förderung der Volksgruppen im kommenden Jahr besprochen wurde.

Weiterlesen
Anmeldungen für “Jugendbox”

Das Projekt richtet sich an Jugendliche der Deutschen Minderheirt in Polen im Alter von 12 bis 20 Jahren. Teilnehmer bilden Gruppen mit mindestens 7 und höchsten15 Teilnehmern. Sie entwickeln ein eigenes Theatwerstück in dem Zeitraum von April bis November und führen es während eines zweitägigen Theaterfestivals auf.

Weiterlesen