Aktuelles

In Altai endete ein Online-Sprachprojekt

Vom 27. Juli bis zum 2. August veranstaltete das Zentrum für kulturelle und geschäftliche Zusammenarbeit „Deutsche des Altai“ eine sprachliche ethnokulturelle Plattform für Aktivisten der Selbstorganisation der Russlanddeutschen. Mehr als 50 Personen wurden Teilnehmer des Projekts: die Leiter von Klubs der deutschen Sprache und von ethnokulturelle Klubs, Leiter von deutschen Kulturzentren der Region Altai, Lehrer der deutschen Sprache. Sieben Tage lang arbeiteten die Teilnehmer der Plattform mit den Referenten in einem Online-Format.

Weiterlesen
„Wir selbst“: Romanpräsentation in Detmold

Am 3. September findet im Museum für russlanddeutsche Kulturgeschichte in Detmold die Präsentation des Romans „Wir selbst“ von Gerhard Sawatzky mit dem Herausgeber Carsten Gansel statt.

Weiterlesen
Die Juli-Ausgabe der Zeitung für Dich ist bereits Online!

Die neue Ausgabe der Zeitung für Dich ist erschienen. Die Nummer eröffnet Material über die Wanderausstellung „Die Deutschen in der russischen Geschichte“, die am 24.Juli in Slawgorod begann.

Lesen Sie auch in der Juli-Ausgabe Artikel über die aktiven Vertreter der deutschen Öffentlichkeit in Altai – Viktor Daft und Tatjana Schulz, aktuelle Nachrichten der Deutschen der Altai-Region. Am Ende der Nummer wird traditionell eine poetische und kinderfreundliche Seite präsentiert.

Die aktuelle Ausgabe der ZfD lesen Sie hier.

Weiterlesen
Die Zukunft schon heute – Zusammen sind wir stärker!

Vom 13. bis 24. Juli 2020 fand das Online-Sommercamp statt, das von dem ifa und dem Goethe-Institut zusammen mit dem Bund der Jugend der Deutschen Minderheit (BJDM) und dem Verband der deutschen sozial-kulturellen Gesellschaften in Polen (VdG) veranstaltet wurde.

An dem Online-Camp nahmen 75 Vertreterinnen und Vertreter von deutschen Minderheiten-Jugendorganisationen aus Polen, Rumänien, Tschechien, der Ukraine, Ungarn und Russland teil. Der Jugendring der Russlanddeutschen wurde von Aktivisten des Jugendclubs und Jugendorganisationen der RD aus Rostow am Don, Izhevsk, St. Petersburg und Omsk vertreten.

Das Programm des #SommercampOnline bestand aus Online-Workshops: Musik, Comics, Blogging, Medien, Theater.

Weiterlesen
Beauftragter Fabritius nimmt an Videoprojekt der LmDR teil

Der Beauftragte der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten, Prof. Dr. Bernd Fabritius, hat als Interviewpartner ein Projekt der Landmannschaft der Deutschen aus Russland (LmDR) unterstützt.

Die LmDR bereitet derzeit die bewegte Geschichte der Deutschen aus Russland in einem 3D-Videoprojekt auf. Die nationale Wanderausstellung „Geschichte und Gegenwart der Deutschen aus Russland“ liefert eine fachkundige Sichtweise der historischen Ereignisse rund um die Geschichte der Deutschen in und aus Russland - von ersten Siedlungen der Kolonisten vor mehr als 250 Jahren bis zur Rückkehr nach Deutschland.

Weiterlesen
Drei Bücher, zwei Länder, eine Geschichte

Wenn man alle drei erschienenen Bände von „Deutschland – Russland“ aufeinanderstapelt, kommt einiges zusammen: Das gesamte Werk umfasst 1160 Seiten mit über 300 Abbildungen und etwa 85 Texten zu den Schlüsselereignissen der gemeinsamen Geschichte.

Die Voraussetzungen hätten deutlich besser sein können. Trotzdem ist es deutschen und russischen Forschern gelungen, eine Buchreihe über die konfliktreiche Beziehungsgeschichte der beiden Länder zu vollenden. Im Interview sprechen die Historiker Horst Möller und Helmut Altrichter über die Herausforderung, gemeinsam zu erzählen.

Weiterlesen
Start der Aktion “Geschichte der russlanddeutschen Familie”

Der Jugendring der Russlanddeutschen lädt Aktivisten der Jugendorganisationen der Russlanddeutschen zur Teilnahme an der gesamtrussischen Aktion "Geschichte der russlanddeutschen Familie“ ein, die dem Trauer- und Gedenktag der Russlanddeutschen gewidmet ist.

Das Ziel der Aktion ist es, Informationen über russlanddeutsche Familien auszutauschen und so zur Bewahrung der Geschichte jeder einzelnen Familie und der gesamten Minderheit beizutragen.

Monatlich werden die eingereichten Arbeiten auf der Webseite und in den Sozialnetzwerken geteilt. Alle Geschichten und Präsentationen werden von einer Auswahljury bewertet und die besten werden in einem Buch über die Geschichte der Russlanddeutschen veröffentlicht.

Weiterlesen
Vorsitzender des JdR erzählt: Übertragung der Jugendprojekte ins Online-Format

Der Vorsitzende des Jugendrings der Russlanddeutschen (JdR), Eugen Wagner, kündete die Übertragung aller Projekte der Jugendklubs der Russlanddeutschen ins Online-Format bis Oktober 2020 an.

Weiterlesen
Das dritte Edwin-Fritzler-Festival-Wettbewerb ging zu Ende

Im Wolga-Gebiet ging das dritte Edwin-Fritzler-Festival-Wettbewer zu Ende. Es findet jedes Jahr mit der Unterstützung des Internationalen Verbandes der deutschen Kultur und des Interregionalen Koordinierungsrates der Begegnungszentren Russlanddeutscher der Wolgaregion und der südwestlichen Regionen Russlands statt.

Weiterlesen
Die Anmeldung zum Online-Sprachmarathon ist für russlanddeutsche Familien eröffnet!

Vom 5. Oktober bis zum 2. November wird der Online-Sprachmarathon „In der Familie auf Deutsch mit Schrumdi“ stattfinden. Zur Teilnahme werden russlanddeutsche Familien mit Kindern im Alter zwischen 2–6 Jahren eingeladen.

Weiterlesen