Serbien

Deutsche Minderheit in Serbien

In der FUEN vertreten seit 2002.

Der Minderheitengesetz der Republik Serbien hat die Deutschen im Jahr 2002 als nationale Minderheit anerkannt. Nach der Volkszählung aus dem Jahr 2011 gibt es in Serbien 4.064 Deutsche, davon in der Prowinz Woiwodina 3.272.

Der Deutsche Volksverband, Verband der deutschen Minderheit in Serbien, wurde im Dezember 1996 gegründet. Der Verband hat einen Sitz in der Stadt Subotica und fungiert im ganzen Land.


Die Ziele des Volksverbands sind u.a. der Schutz der Interessen der Deutschen Minderheit, die Erhaltung der deutschen Identität und die Pflege der deutschen Sprache, der Sitten und Kultur der Donauschwaben.


Deutscher Volksverband
http://www.dvvstimme.org.rs
https://www.facebook.com/pages/Deutscher-Volksverband-Deutsche-Minderheit-in-Serbien-Die-Donauschwaben/137201273090395?fref=ts


Deutsche Botschaft Belgrad
http://www.belgrad.diplo.de/Vertretung/belgrad/de/Startseite.html

Aktuelles

Serbien ist und bleibt enger Partner

"Wir sind beeindruckt, wie erfolgreich Serbien den Weg der Reformen geht." Das sagte Kanzlerin Merkel beim Besuch von Staatspräsident Vučić in Berlin. Die Bundesregierung ermutigt Serbien, diesen Weg weiter zu gehen.

Weiterlesen

Projektbeispiele aus der Entwicklungszusammenarbeit

Schon seit 17 Jahren ist die Deutsche Entwicklungszusammenarbeit in Serbien aktiv. Ziel der deutschen Unterstützung für Serbien war von Anfang an, zu einer Annäherung an die Europäische Union, zur Stärkung der Leistungsfähigkeit der Wirtschaft und damit zu einer Verbesserung der Lebensbedingungen der Bevölkerung beizutragen.

Weiterlesen

Die deutsche Sprache im Fokus der 62. Belgrader Buchmesse

Bild vergrößern Der Auftritt der deutschen Sprache als Ehrengastes bei der 62. Internationalen Belgrader Buchmesse vom 22.-29. Oktober versammelte unter dem Motto „4 Länder 1 Sprache“ viele bedeutende Autoren aus den vier Ländern: Deutschland, Österreich, der Schweiz und Liechtenstein.

Weiterlesen

Staatsminister Roth: Zukunft des Westbalkans liegt in der EU

Europa-Staatsminister Michael Roth nahm am 12.07. am Westbalkan-Gipfel der Staats- und Regierungschefs und Außen- und Wirtschaftsminister ‎teil. Die Minister berieten in Triest über konkrete Vorhaben zur Verbesserung der regionalen Integration der sechs Länder des Westbalkan ‎untereinander, um vor allem die wirtschaftlichen und sozialen Perspektiven zu verbessern. Der Prozess war gemeinsam mit europäischen Partnern 2014 als so genannter "Berlin Prozess" gestartet.

Weiterlesen

Offizielle Dokumente

Rudolf Weiss

Vorsitzender

Deutscher Volksverband
Miklosa Saboa 9
SRB-24000 Subotica
Serbien

+381 641527152
de.weiss@tippnet.rs
http://www.dvvstimme.org.rs
Rudolf Weiss

Deutscher Volksverband

Nemački narodni savez

Der Deutsche Volksverband, Verband der deutschen Minderheit in Serbien, wurde im Dezember 1996 gegründet. Der Verband hat einen Sitz in der Stadt Subotica und fungiert im ganzen Land.

Der Verband hat eine eigene Bibliothek, einen eigenen Chor, eine deutschsprachige Jugendtheatergruppe, und ab 1998 eine eigene deutsche Radiosendung "Unsere Stimme". Die Deutschen können die Sendung jeden Freitag einmal in der Woche eine halbe Stunde hören. Die Sendung ist auch in aller Welt über das Internet jeden Freitag in Realzeit hörbar.

Twitter: https://twitter.com/dschwaben

Facebook: https://www.facebook.com/Deutscher-Volksverband-Deutsche-Minderheit-in-Serbien-Die-Donauschwaben/ 

Instagram: https://www.instagram.com/donauschwaben/

Deutscher Volksverband