Weißrussland

Deutsche Minderheit in Weißrussland

Kein Mitglied der Föderalistischen Union Europäischer Nationalitäten (FUEN).

Die Bevölkerung Weißrusslands besteht nach den Ergebnissen der Volkszählung 1999 zu 81,6 % aus Weißrussen. Die bei weitem größte Minderheit bildet in Weißrussland mit einem Bevölkerungsanteil von 11,3 % die russische Bevölkerung. Ihr folgen die Polen (3,9 %), die Ukrainer (2,3 %) sowie – als größte nichtslawische Minderheit – die Juden (0,3 %).  

In Weißrussland leben auch Armenier (0,1 %), Tataren (0,1 %), Sinti und Roma (0,1 %) und andere Minderheiten wie auch die deutsche Minderheit. Die Angehörigen der Minderheiten siedeln überwiegend über ganz Weißrussland verteilt. 

Die Minderheitenangelegenheiten fallen in den Zuständigkeitsbereich des unmittelbar der Regierung unterstellten Komitees für religiöse und nationale Angelegenheiten. Mit der Minderheitenproblematik beschäftigen sich ebenso die von beiden Kammern des weißrussischen Parlaments gebildeten Ausschüsse für nationale und religiöse Angelegenheiten.

Menschenrechtsorganisationen:
Chartyja 97, Vjasna, Weißrussisches Helsinki-Komitee.

Deutsches Kulturforum Östliches Europa
http://www.kulturforum.info/de/topic/1019541.weirussland.html


Deutsche Botschaft Minsk
http://www.minsk.diplo.de/Vertretung/minsk/de/Startseite.html


Aktuelles

Deutsche Wochen in Belarus 2018

Die Deutschen Wochen finden in diesem Jahr in 10 Städten statt.

Weiterlesen

Deutsche Wochen in Belarus 2018

Die Deutschen Wochen finden in diesem Jahr in 11 Städten statt.

Weiterlesen

Deutschland auf der 25. Internationalen Minsker Buchmesse

Deutschland wird – wie seit 22 Jahren – auch 2018 wieder auf der Internationalen Minsker Buchmesse vertreten sein. Die Deutsche Botschaft Minsk und das Goethe-Institut stellen auf ihren Ständen Bücher aus Deutschland aus.

Weiterlesen

Eröffnung der Wanderausstellung „Vernichtungsort Malyj Trostenez. Geschichte und Erinnerung“ im Schloss Mir

Am 26.01. wurde die Wanderausstellung „Vernichtungsort Malyj Trostenez. Geschichte und Erinnerung“ im Schloss Mir eröffnet. Sie wird dort bis zum 25. Februar zu sehen sein. Ihre nächste Station wird, ab März, Mogilow sein.

Weiterlesen

Deutsche Minderheit in Weißrussland