Tschechische Republik

- Leipzig: Was bleibt von Tschechiens Auftritt?

Das Interesse für das Gastland Tschechien bei der Leipziger Buchmesse war größer als gedacht. Die Organisatoren bezeichneten die Resonanz als „überwältigend“.

Weiterlesen

Tschechische Republik

- „Europa leben — Wandel gestalten!“ - Das Jugendcamp der deutschen Minderheiten

Für Angehörige der deutschen Minderheit zwischen 14 und 17 Jahren gibt es im Sommer erneut die Chance, Gleichaltrigen auf internationaler Ebene zu begegnen. Vom 30. Juli bis zum 11. August kommen Jugendliche der deutschen Minderheiten aus Mittelost-, Südost- und Osteuropa zusammen. Der Veranstaltungsort wechselt jährlich. Dieses Jahr ist er im rumänischen Sumuleu Ciuc. Der Programmschwerpunkt steht diesmal unter dem Motto „Europa leben — Wandel gestalten!“.

Weiterlesen

Dänemark

- Das Knivsbergfest 2019 steht – und 2020 fast auch

Der Deutsche Jugendverband für Nordschleswig und die Verbände der Minderheit sind in ihrer Planung weiter als in den Vorjahren. Änderungen im Programm und in der Infrastruktur auf dem Berg.

Weiterlesen

Slowakei

- Konferenz zur Mehrsprachigkeit in der Slowakei

Das Staatliche Pädagogische Institut lädt zur zweiten internationalen Konferenz „Mehrsprachigkeit in der Slowakei (und in Europa) – Herausforderungen und Perspektiven – Unterstützung der zweiten Fremdsprachen und der Sprachen der nationalen Minderheiten“ ein. Sie findet vom 6. bis 7. Mai in Bratislava/Pressburg statt.

Weiterlesen

Ukraine

- Sommercamp für Jugendliche in Rumänien: Anmeldung

Das Goethe-Institut Ukraine und das Informations- und Bildungszentrum "BIZ-Ukraine" informieren über die jährliche Bewerbung zur Teilnahme am Sommersprachcamp für Jugendliche der deutschen Minderheit (im Alter von 14-17 Jahren) zum Thema "Europa leben- Wandel gestalten!". Das Camp wird vom Goethe-Institut in Rumänien (GI) und dem Institut für Auslandsbeziehungen (ifa), in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Forum (DFDR) und der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Jugendorganisationen in Rumänien (ADJ) veranstaltet.

Weiterlesen

Kasachstan

- Inspiration, die zu neuen Projekten motiviert

Bereits seit 10 Jahren zieht der musikalisch-literarische Salon „Begeisterung“ im Haus der Freundschaft Pawlodar seine Stammgäste an. Er findet jedes Jahr im März statt und öffnet in Freundschaft seine Türen für alle Interessenten.

Weiterlesen

Russische Föderation

- Theater-Workshops im KGZ in Kaliningrad

Vom 16. bis 31. März fand im Kultur- und Geschäftszentrum der Russlanddeutschen in Kaliningrad das ethnokulturelle Projekt “Theater-Workshop für russlanddeutsche Jugendliche“, das dem Theaterjahr gewidmet ist.
Während der Veranstaltungen erweiterten die Teilnehmer ihre theoretischen und praktischen Kenntnisse im Bereich der Theaterkunst, besuchten Workshops und Vorlesungen zu Theaterkompetenzen, Redekunst und Bühnenrede. Bei Schaffung einer zweisprachigen Theaterproduktion, basierend auf der Poesie der russlanddeutschen Klassiker wie z. B. Aleksander Blok, Marina Tswetajewa, Afanasij Fet, Zinaida Hippius, konnten die Teilnehmer ihre Kenntnisse praktisch anwenden.

Weiterlesen

Rumänien

- Gerichtliches Vorgehen des DFDR

Die Diffamierungskampagne gegen das Demokratische Forum der Deutschen in Rumänien (DFDR) wurde be-kanntlich in der Wahlkampagne, an der sich auch der heutige Staatspräsident Klaus Johannis beteiligte, von Politikern der PSD und ihr nahestehenden Journalisten losgetreten. Zielscheibe der Kampagne ist weiterhin der Staatspräsident, in den gegen ihn als Angehörigen der deutschen Minderheit und vormaligen Vorsitzenden des DFDR in den Medien immer wieder erneut „debattierten“ Unwahrheiten – zum Beispiel dass er dem DFDR zum Erhalten einer Vielzahl an rückerstatteten Immobilien in Hermannstadts Zentrum verholfen habe – und nationalistisch aufhetzenden Aussagen – dass das DFDR die Nachfolgeorganisation der nationalsozialistisch gefärbten Organisation Deutsche Volksgruppe in Rumänien sei – ist das DFDR das Kollateralopfer. Das Deutsche Forum hat auf jede öffentliche Diffamierung in den Medien mit einer Pressemitteilung reagiert.

Weiterlesen

Polen

- Kampf um Erinnerung

Das Haus der Deutsch-Polnischen Zusammenarbeit macht viele Projekte, die sich mit der Geschichte und dem Kulturerbe Schlesiens befassen. Immer wieder zeigt das Haus in seinen Projekten neue Fakten, Geschichten, wie auch Gebäude oder Persönlichkeiten, die dem breiten Publikum noch nicht bekannt waren.

Weiterlesen

Kasachstan

- Wertvolle Zeit für die Gemeinschaft

Als sie den kulinarischen Tag planten, haben die Organisatoren der Veranstaltung, die Mitarbeiter der Gesellschaft der Deutschen „Wiedergeburt“ in Aktobe, gezweifelt: werden denn auch die Großmütter daran teilnehmen? Der Grund für die Absage liegt in ihrem Alter – und das ist keine Kapriole, für mehrere Stunden am Herd stehen kann nämlich längst nicht jede ältere Frau.

Weiterlesen