- Nordosteuropa-Tournee abgeschlossen! Die Ausstellung IN ZWEI WELTEN – 25 DEUTSCHE GESCHICHTEN verlässt das Baltikum

Fast vier Monate lang war die Informationsausstellung über die Deutschen Minderheiten im Baltikum unterwegs. Als letzte Station war die Wanderausstellung seit dem 15. Februar in der Universitätsbibliothek in Tartu, Estland zu besichtigen.

Nach Stationen in Memel/Klaipėda in Litauen, Windau/Ventspils und Riga in Lettland und Tartu in Estland wurde heute die Ausstellung der AGDM in den LKW geladen um nach Prag zu gelangen, wo die Ausstellung ab dem 26.März im Haus der Nationalen Minderheiten für Interessierte zu besichtigen ist. Am 7. Mai geht es dann weiter nach München, wo die Ausstellung im Bayrischen Landtag gezeigt wird.

Die AGDM bedankt sich bei allen Ihren Partner*innen und den Besucher*innen aus dem Baltikum für das Interesse und Engagement. Noch in diesem Jahr sind neben Prag und München Stationen in der Ukraine, Republik Moldau, Georgien und Russland geplant. 

Die Ausstellung zeigt Herkunft und Tradition sowie aktuelle Verbandstätigkeiten deutschstämmiger Volksgruppen unter dem Dach der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Minderheiten (AGDM) im Ausland.

Detaillierte Informationen unter: https://agdm.fuen.org/wanderausstellung/

Nordosteuropa-Tournee abgeschlossen! Die Ausstellung IN ZWEI WELTEN – 25 DEUTSCHE GESCHICHTEN verlässt das Baltikum