- Jugendliche der Deutschen Minderheit zu Gast in Nordschleswig

Neue Wege der Jugendarbeit der deutschen Minderheiten werden auf der zum ersten Mal stattfindenden AGDM Jugendtagung mit Jugendvertretern der AGDM Mitgliedsorganisationen vom 4.-7.April 2019 in der Bildungsstätte Knivsberg, Dänemark erarbeitet.

Über 15 teilnehmende Jugendvertreter/Innen und Jugendkoordinatoren/Innen der deutschen Minderheit aus Serbien, Ungarn, Moldawien, Rumänien, Georgien, Kroatien, Polen, Slowakei, Ukraine, Litauen, Lettland, Rumänien, Tschechien und Russland werden an dem Wochenende zusammen kommen, um über neue Perspektiven der Jugendarbeit der deutschen Minderheit zu diskutieren. Als Grundlage dafür dienen Vorträge und Workshops, die in Kooperation mit dem Bund Deutscher Nordschleswiger in Dänemark sowie der JEV (Jugend Europäischer Volksgruppen e.V.) organisiert werden.  

Die Teilnehmenden widmen sich unter anderem der Frage danach, was die deutschen Minderheiten verbindet, sowie den Möglichkeiten und Herausforderungen der Internationalen Jugendarbeit und erarbeiten darauf aufbauend neue Wege der Jugendarbeit der deutschen Minderheiten.

Vervollständigt wird das Programm von einem Besuch bei den Institutionen der gastgebenden deutschen Minderheit in Dänemark sowie der Wahl des AGDM Jugendkoordinators/In.

Die AGDM Jugendtagung findet zum ersten Mal statt und wird vom Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat gefördert. Die systematische und gut durchdachte Jugendarbeit der deutschen Minderheiten, deren öffentlichkeitswirksamer Anstoß die Durchführung der Jugendtagung ist, stellt einen der Arbeitsschwerpunkte der AGDM Koordinierungsstelle dar, die von den Mitgliedsverbänden für 2019 festgelegt wurden.

Die Notwendigkeit der Intensivierung der Jugendarbeit ist bereits seit einigen Jahren Thema bei den Mitgliedsorganisationen der deutschen Minderheit. Im Rahmen der 2018 von der AGDM durchgeführten Zukunftswerkstatt haben die Mitglieder ausnahmslos eine neue Richtung für sich selbst aber auch für die AGDM Koordinierungsstelle festgelegt. Diese Richtung umfasst verstärkte zukünftige Aktivitäten in der Jugendarbeit und somit auch eine grundlegende und zukunftsorientierte Neuausrichtung der deutschen Minderheiten in den MOE und GUS-Staaten.

Jugendliche der Deutschen Minderheit zu Gast in Nordschleswig