- Die erste AGDM Jugendtagung erfolgreich beendet

Patrik Lompart, Vorsitzender der Jugend des Karpatendeutschen Vereins in der Slowakei ist der erste AGDM Jugendkoordinator, sein Stellvertreter ist Eugen Wagner, Vorsitzender des Jugendrings der Russlanddeutschen. Darauf haben sich am letzten Tag der AGDM Jugendtagung die Teilnehmenden geeinigt und somit eine neue Ära in der Arbeit der AGDM in die Wege geleitet.

Die systematische und gut durchdachte Jugendarbeit der deutschen Minderheiten, deren öffentlichkeitswirksamer Anstoß die Durchführung der Jugendtagung ist, stellt einen der Arbeitsschwerpunkte der AGDM Koordinierungsstelle dar, die von den Mitgliedsverbänden für 2019 festgelegt wurden.

Neue Strategien in der Jugendarbeit der deutschen Minderheiten, Zukunft, Strukturen und Stärkung des Netzwerks wurden auf der zum ersten Mal veranstalteten AGDM Jugendtagung mit Jugendvertretern der AGDM Mitgliedsorganisationen vom 4.-7.April 2019 in der Bildungsstätte Knivsberg, Dänemark erarbeitet.  Die Jugendtagung wurde von der AGDM in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Jugendverband für Nordschleswig aufgrund des Beschlusses der letzten AGDM Tagung organisiert.

Mehr als 20 teilnehmende Jugendvertreter/Innen und Jugendkoordinatoren/Innen der deutschen Minderheit aus Serbien, Dänemark, Ungarn, Moldawien, Rumänien, Georgien, Kroatien, Polen, Slowakei, Ukraine, Litauen, Lettland, Rumänien, Tschechien, Kasachstan und Russland haben zwei Tage lang über neue Perspektiven der Jugendarbeit der deutschen Minderheit diskutiert. Aufgrund vieler interessanter Vorträge und Workshops, die in Kooperation mit der JEV (Jugend Europäischer Volksgruppen e.V.) organisiert wurden, haben die Jugendlichen aktiv bei der Gestaltung zukünftiger Richtung der Entwicklung der Jugendarbeit der AGDM mitgewirkt. Gemeinsam mit Kasia Siemasz, Britta Tästensen und Matic Germovšek Ž. haben sich die Teilnehmenden innerhalb dessen unter anderem der Frage, was die deutschen Minderheiten verbindet, sowie den Möglichkeiten und Herausforderungen der Internationalen Jugendarbeit gewidmet und darauf aufbauend neue Wege der Jugendarbeit der deutschen Minderheiten bestimmt.

Vervollständigt wurde das Programm von einem Besuch bei den Institutionen der gastgebenden deutschen Minderheit in Dänemark. Die Teilnehmenden erhielten Einsicht in die Arbeit des Deutschen Gymnasiums für Nordschleswig, der Redaktion des Der Nordschleswiger, der Deutschen Zentralbücherei sowie des Bund Deutscher Nordschleswiger.
Die AGDM Jugendtagung hat zum ersten Mal stattgefunden und wurde vom Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat gefördert.

Die erste AGDM Jugendtagung erfolgreich beendet