- Deutscher aus Kroatien übernimmt den Vorsitz des Unterausschusses für Minderheitenrechte der Parlamentarischen Versammlung des Europarates

Herr Goran Beus Richembergh, Abgeordneter im kroatischen Parlament (Sabor), Vertreter der deutschen Minderheit in der Zagreber Gespanschaft und eines der Gründungsmitglieder der Deutschen Gemeinschaft in Kroatien, wurde am 7. März zum Vorsitzenden des Unterausschusses für Minderheitenrechte der Parlamentarischen Versammlung des Europarates gewählt.

 

Als Mitglied der Allianz der Liberalen und Demokraten für Europa (ALDE) ist er seit Januar 2017 Mitglied der Parlamentarischen Versammlung des Europarates als Vertreter der Republik Kroatien. Darüber hinaus ist Herr Beus Richembergh als Mitglied des Ausschusses für Gleichstellung und Nichtdiskriminierung aktiv - die Wahl zum Vorsitzenden des Unterausschusses für Minderheitenrechte kommt daher nicht unerwartet.

Der Unterausschuss für Minderheitenrechte setzt sich vorwiegend für die Rechte der nationalen Minderheiten sowie für die Umsetzung des Rahmenübereinkommens zum Schutz nationaler Minderheiten und der Europäischen Charta der Regional- oder Minderheitensprachen in den Mitgliedsländern des Europarates.

Der Sprecher der AGDM, Bernard Gaida gratuliert dem Abgeordneten Beus Richembergh und wünscht ihm viel Erfolg in seinem neuen Amt sowie eine Fortsetzung der guten Zusammenarbeit mit der FUEN und besonders mit der AGDM.

 

(Photo: Privat GBR)

Deutscher aus Kroatien übernimmt den Vorsitz des Unterausschusses für Minderheitenrechte der Parlamentarischen Versammlung des Europarates