Serbien

Deutsche Minderheit in Serbien

In der FUEV vertreten seit 2002.

Der Minderheitengesetz der Republik Serbien hat die Deutschen im Jahr 2002 als nationale Minderheit anerkannt. Nach der Volkszählung aus dem Jahr 2011 gibt es in Serbien 4.064 Deutsche, davon in der Prowinz Woiwodina 3.272.

Der Deutsche Volksverband, Verband der deutschen Minderheit in Serbien, wurde im Dezember 1996 gegründet. Der Verband hat einen Sitz in der Stadt Subotica und fungiert im ganzen Land.


Die Ziele des Volksverbands sind u.a. der Schutz der Interessen der Deutschen Minderheit, die Erhaltung der deutschen Identität und die Pflege der deutschen Sprache, der Sitten und Kultur der Donauschwaben.


Deutscher Volksverband
http://www.dvvstimme.org.rs
https://www.facebook.com/pages/Deutscher-Volksverband-Deutsche-Minderheit-in-Serbien-Die-Donauschwaben/137201273090395?fref=ts


Deutsche Botschaft Belgrad
http://www.belgrad.diplo.de/Vertretung/belgrad/de/Startseite.html

Aktuelles

Botschafter Dittmann bei der Grundsteinlegung der Firma ContiTech Fluid für die zweite Werkshalle

Botschafter Axel Dittmann hat am am 10.6.2016 gemeinsam mit dem serbischen Premierminister Aleksandar Vučić den Grundstein für die zweite Werkshalle der Firma ContiTech Fluid in Subotica gelegt.

Weiterlesen

Unterzeichnung des Deutsch-Serbischen Sicherheitsabkommens

Am Dienstag, den 22.03., unterzeichneten Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maizière und der serbische Innenminister Nebojša Stefanović in Berlin das Deutsch-Serbische Abkommen über die Zusammenarbeit im Sicherheitsbereich. Gegenstand des Abkommens ist die Zusammenarbeit der zuständigen Behörden bei der Verhütung, Bekämpfung und Aufklärung von Straftaten der organisierten und der schweren Kriminalität sowie die Entsendung von Verbindungsbeamten zu den Polizeibehörden des jeweils anderen Staates.

Weiterlesen

Panel-Diskussion zur Gründung des Westbalkan-Jugendbüros (RYCO)

Die deutsche und französische Botschaft in Belgrad luden am 18. Februar ins Goethe-Institut Belgrad ein, um über den Fortschritt bei der Gründung des Westbalkan-Jugendbüros (Regional Youth Cooperation Office, RYCO) zu informieren.

Weiterlesen

Politischer Direktor Michaelis in Belgrad

Bei einem Treffen am Dienstag, den 2. Februar, haben der Politische Direktor des Auswärtigen Amts, Andreas Michaelis, Botschafter Dittmann und Ministerpräsident Vučić die Themen europäischer Weg Serbiens, Flüchtlingskrise und Sicherheitslage in den Westbalkanländern diskutiert.

Weiterlesen

Offizielle Dokumente

Europäische Charta der Regional- oder Minderheitensprachen - Sprachführer Deutsch in Serbien

German_in_Serbia.pdf

Rudolf Weiss

Vorsitzender

Deutscher Volksverband
Miklosa Saboa 9
SRB-24000 Subotica
Serbien

+381 641527152
de.weiss@tippnet.rs
http://www.dvvstimme.org.rs
Rudolf Weiss

Deutscher Volksverband

Nemački narodni savez

Der Deutsche Volksverband, Verband der deutschen Minderheit in Serbien, wurde im Dezember 1996 gegründet. Der Verband hat einen Sitz in der Stadt Subotica und fungiert im ganzen Land.

Der Verband hat eine eigene Bibliothek, einen eigenen Chor, eine deutschsprachige Jugendtheatergruppe, und ab 1998 eine eigene deutsche Radiosendung "Unsere Stimme". Die Deutschen können die Sendung jeden Freitag einmal in der Woche eine halbe Stunde hören. Die Sendung ist auch in aller Welt über das Internet jeden Freitag in Realzeit hörbar.

Twitter: https://twitter.com/dschwaben

Facebook: https://www.facebook.com/Deutscher-Volksverband-Deutsche-Minderheit-in-Serbien-Die-Donauschwaben/ 

Instagram: https://www.instagram.com/donauschwaben/

Deutscher Volksverband