Armenien

Deutsche Minderheit in Armenien

Kein Mitglied der Föderalistischen Union Europäischer Volksgruppen (FUEV)

In einer Reihe von Nachfolgestaaten der ehemaligen Sowjetunion lebten bzw. leben Angehörige der deutschen Minderheit. In weiten Teilen sind die deutschstämmigen Angehörigen nahezu vollständig ausgewandert. Das Bundesministerium des Innern leistet zurzeit nur noch projektbezogene Hilfe in Einzelfällen.
(Quelle: BMI)

Im Hauptstadt Yerevan gibt es die Deutsche Kulturgemeinschaft, welche das Organ der deutschen Minderheit in Armenien ist, mit dem Ziel die Konsolidierung aller Deutschstämmigen, die sprachliche und kulturelle Betreuung sowie die Unterstützung der Deutschen.

Deutsche Botschaft Eriwan
http://www.eriwan.diplo.de

Aktuelles

Die Bundesrepublik Deutschland fördert Armenien mit weiteren 54 Millionen EUR. Zudem partizipiert Armenien an Regionalvorhaben im Wert von 22 Millionen EUR.

Am 22. November 2016 unterzeichneten der Stellvertretende Minister für Finanzen von Armenien, Armen Hayrapetyan, und der Referent für den Südkaukasus im Bundesministerium für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ), Johannes Dopffel, das Ergebnisprotokoll der bilateralen Regierungskonsultationen zur entwicklungspolitischen Zusammenarbeit.

Weiterlesen

Stellenausschreibung

Die deutsche Botschaft in Baku bietet eine befristete Vollzeit-Beschäftigung (40-Stunden-Woche) ab 15. Dezember 2016 bis Ende August 2017, (ggfls. verlängerbar um ein halbes Jahr) für eine Mitarbeiterin bzw. einen Mitarbeiter in den Referaten Wirtschaft und Wirtschaftliche Zusammenarbeit.

Weiterlesen

Europäisches Filmfestival 2016

Die Deutsche Botschaft präsentiert die deutsche Komödie "Friendship" von Markus Goller. Dienstag, 08. November 2016 um 18:00, Ort: Park Bulvar Mall/Park Cinema, Neftchilar Ave.1. Sprache: Deutsch mit englischen Untertiteln. Achtung: Die kostenfreien Tickets sind am 8. November von 10 bis 18 Uhr im Park Cinema erhältlich. Die Türen bleiben bis 18 Uhr offen. Falls jemand der/die einen Ticket besitzt, aber nicht rechtzeitig erscheint, dann wird sein/ihr Platz weiter vergeben.

Weiterlesen

Botschafter Michael Kindsgrab in Göygöl und Shamkir

Botschafter Michael Kindsgrab besuchte am 24. und 25. Oktober in Göygöl  und Shamkir, beides Rayons, die durch ihre Geschichte der deutschen Besiedlung im 19. Jahrhundert einen besonderen Platz unter den aserbaidschanischen Regionen einnehmen. Die ehemaligen Helenendorf und Annenfeld waren die wichtigsten Zentren des deutschen Lebens in Aserbaidschan von Anfang des 19. Jahrhunderts bis zu der gewaltsamen Umsiedlung der Aserbaidschandeutschen durch die sowjetische Regierung nach Zentralasien im Herbst 1941.

Weiterlesen

Deutsche Minderheit in Armenien